Share this project

Done

Share this project

Done
Hilf uns, drei neue Fate-Abenteuerwelten zu realisieren: Barbaricum, Opus Magnum – Geister in der Mauer und Märchenkrieger, LOS!
Hilf uns, drei neue Fate-Abenteuerwelten zu realisieren: Barbaricum, Opus Magnum – Geister in der Mauer und Märchenkrieger, LOS!
178 backers pledged €5,863 to help bring this project to life.

Barbaricum: Jenseits Mitteleuropas

Posted by Andre Poenitz
2 likes

Im heutigen Blogpost gehen wir kurz darauf ein, wie man Barbaricum in anderen Regionen spielen könnte.

***

Da die Setting-Challenge das Thema „Deutschland“ hatte, konzentriert sich Barbaricum auf die germanischen Stämme. Diese sind aber nicht auf das Gebiet des heutigen Deutschlands beschränkt ‒ so besiedelten die Westgoten Teile des heutigen Frankreichs und Spaniens. Mit den Römern und den Hunnen hat man zwar zwei weitere große und wichtige Volksgruppen jener Zeit in Europa im Boot, doch mag es für den einen oder anderen interessant sein, noch weitere in seiner Version von Barbaricum zu thematisieren. Wie sah es also im Rest Europas aus?

Nach offizieller Lesart ist König Artus nur eine Sagengestalt, aber für eine Fate-Runde im Setting ist ein realer König Artus, der von dem mächtigen Alchemisten Merlin und den Tafelrittern unterstützt gegen die einfallenden Angeln, Sachsen und Jüten (drei weitere germanische Stämme, die sich wunderbar in Barbaricum einbauen lassen) kämpft, ein hervorragender NSC! Das gewaltige Römische Reich dehnte sich in seiner Hochzeit bekanntlich über die Grenzen Europas aus – die Karthager spielen eine Rolle wie auch die Vandalen, die auf ihrer Reise bis nach Nordafrika kamen. Gerieten sie dort auch in Konflikt mit Berberstämmen oder zogen sie noch weiter und trafen auf Kopten im heutigen Ägypten? Oder verbündeten sie sich gar mit den ebenfalls christlichen Aksumiten und ihrem Königreich am Horn von Afrika?

Wir können hier natürlich keinen erschöpfenden Abriss über die gesamte Welt der ausgehenden Antike liefern. Aber bereits mit diesen kleinen Ideen lässt sich erahnen, wie unglaublich leicht sich Barbaricum mit ein bisschen Recherche und Kreativität erweitern lässt.

***

Habt ihr Fragen? Ab damit in die Kommentare!

Lars Gravert and Markus Sauerbrey like this update.

Comments

Only backers can post comments. Log In