Share this project

Done

Share this project

Done
Das Dresden-Files-Rollenspiel: Urban Fantasy in der Welt von Jim Butcher
Das Dresden-Files-Rollenspiel: Urban Fantasy in der Welt von Jim Butcher
420 backers pledged €50,135 to help bring this project to life.

Use this space to cheer the creator along, and talk to your fellow backers.

Have a question?

Only backers can post comments. Log In
    1. jaybee about 1 hour ago

      Ich habe von "Welle 1" noch nichts bekommen. Wie sieht es aus?

    2. Missing avatar

      Dennis Aras on November 11

      Auf Facebook habe ich dazu Informationen unter dem letzten Update bekommen.

    3. Robert Rydlo
      Superbacker
      on November 6

      Ich würde mich mal aus dem Fenster lehnen und behaupten das man halt Add-Ons erst fabrizieren kann wenn man Geld dafür hat...

    4. Missing avatar

      Tilo Hörter on November 5

      Eine weitere Frage: Wie kommt es eigentlich zu den Lieferverzögerungen hinsichtlich der AddOns bzw. Stretchgoals? Das sind alles Sachen, die nicht wirklich von einem nicht ordentlich durchgeführten Lektorat abhängig sind (was ja letztlich inzwischen die Begründung ist, warum die Bücher noch später kommen).
      Im Update vom 31. Mai hieß es ja, dass 'die Produkte werden so produziert, dass sie entsprechend der Roadmap erscheinen'. Das heißt nach meinem Verständnis nun gerade nicht, dass der Verlag die Roadmap einfach so ändert und dann wieder im grünen Bereich ist.
      Sei dem 31.05.2017 sind mittlerweile über 5 Monate ins Land gegangen, ohne dass da irgendeine (na gut, bis auf den Kartenentwurf) substantielle Meldung gekommen ist.
      Nachdem ja ebenfalls versprochen wurde, dass entsprechende Bilder auch hier gepostet werden, sobald sie vorliegen: Was ist da (nicht) passiert, dass da noch gar nichts vorliegt?

    5. Missing avatar

      Tilo Hörter on November 5

      OK, die Liefertermine in der Raodmap (http://www.prometheusgames.de/verlag/verlagsplan/) sind in den letzten 48 Stunden mal wieder teilweise nach hinten verschoben worden.
      Nachdem das ja mal zu Beginn der Roadmap als jetzt besonders verlässliche Termine angepriesen wurde (was sich einmal mehr als unzutreffend erwiesen hat): Sind das jetzt (also: jeweils spätestens zum Monatsletzten) die definitiven Liefertermine für alle Sachen?

    6. Missing avatar

      Tilo Hörter on October 15

      Pst, ddie Neuigkeit ist vom 24.09.2015.
      Das Ganze ist sowiet ich weiß bereits im März 2016 wieder beendet worden: http://seelenfaenger-rpg.de/verlagswechsel/
      "Das bedeutet, sowohl alle geplanten Rollenspiel-Publikationen unter dem Label Seelenfänger, wie auch die Anthologie werden nicht wie geplant bei Prometheus Games erscheinen."
      Wenn du wissen willst, wie es aktuell um die von dir bezahlten Waren steht, musst du (leider) auch den Verlagsblog lesen, die Informationen hier sind ... unvollständig ...
      Manchmal verlinken sie in den Updates.

    7. Fragmentis on October 15

      Was ist denn nun wieder los. Werden die Kapazitäten jetzt auch Seelenfänger konzentriert ? Habe überrascht eine Seite von PG mit Seelenfänger gesehen. Oder wie kommt das ? http://seelenfaenger-rpg.de/ein-fettes-teil/ . Das eine FATE-Setting sollte doch bitte erstmal fertig werden. Ich hätte gerne langsam das Material...

    8. Missing avatar

      Tilo Hörter on October 7

      Es gibt verlagsseitig dann doch ein paar dürre Worte:
      http://www.prometheusgames.de/verlag/2017/10/07/verlagsupdate-1/

      Zu unserem Projekt heißt es dort: "Christian ist mit der Karte so gut wie fertig und als nächstes stürzen wir uns auf die Würfel und Münzen, damit ihr mal was zu sehen bekommt. Die PDFs der Grundbücher haben durch die Ausfälle ein wenig gelitten. Ehrlich gesagt, sind wir mittlerweile auch bereit die Bücher einzeln zu verschicken, hauptsache sie sind endlich da. �"

      Um das mal in Kontext zu stellen: Die fast fertige Karte ist die, für die es am 11.08 (stimmt, das ist inzwischen schon wieder knapp zwei Monate her) schon ein Sample gab. Fast fertig scheint nicht zu reichen, um davon ein weiteres Bild zu geben.

      Würfel und Münzen: Ich meine, es wäre ähnlich lange her, dass es hies, dass für alle 'Zugaben' Angebote eingeholt worden sind. Seitdem ist daran also genau nichts gemacht worden. Tja, wirklich seltsam, dass das Projekt nicht vorankommt. Nur zu Erinnerung: All die Zusatzgimmicks sind über den Kickstarter vorfinanzert worden. Es hakt einzig und allein daran, dass ihr eure Arbeit nicht macht.

      Es gab - angeblich - außerdem personelle Ausfälle, dadurch haben die pdf gelitten. Aha? Es gibt anscheinend so etwas wie traumatisierte Dateien? Na sowas...
      Was das jetzt konkret heißt: Keine Ahnung, dazu steht da nichts, die ganzen Verzögerungen werden einleitend als vage schicksalhaft beschrieben. Quasi als etwas, was der kleine Verlag mit drei hauptamtlichen Mitarbeitern quasi unmöglich schaffen kann.
      Tatsächlich kann man dem Lamento auch nicht entnehmen, wo es diese Ausfälle gab, bzw. weclhe Produkte konkret davon betroffen sind. Aber das sind dann sicher wieder Interna, die uns Backer nicht anzugehen haben.
      Ich sag es mal so: Wie der Verlag aufgestellt ist, hat sich seit dem Kickstarter nicht wesentlich verändert. Das hat niemanden von vollmundigen Versprechen abgehalten, auf die hin dann über € 50.000,00 geflossen sind. Das hat auch nicht von anderen Projekten abgehalten. Das hat schon gar nicht davon abgehalten, das als Garant für das Gelingen fälschlicherweise in den Vordergrund gestellte Team von Feder & Schwert zwischendurch mal eben vom Gutshof zu jagen.

      Die ganz kurze Fassung der Neuigkeiten lautet meine Erachtens:
      "Wir haben irgendwie ein bisschen weitergewurschtelt und reißen auch die nächste selbstgesetzte Deadline wieder. So sorry. Aber dafür geben wir jetzt anderen Projekten Vorrang, euer Geld haben wir ja schon."
      Ehrlich gesagt...

      Zum guten Schluss: Nein, ich merke nicht, dass 'ihr euch bemüht, unsere Kritik aufzunehmen'. Denn dann würdet ihr Ross und Reiter nennen, konkrete Daten nennen und vor allem: Fertig werden.

    9. Missing avatar

      Tilo Hörter on October 5

      Ah, ihr seid wieder im Schweigemodus. Oder liefert der Ausredenverkäufer etwa nicht mehr...

    10. Missing avatar

      Tilo Hörter on September 23

      Moin,
      ihr hattet im Mai-Update zugesagt, dass ein Reintext-pdf der lektorierten Fassung von 'Eure Welt' zur Verfügung gestellt werden sollte. Wann können wir denn etwa damit rechnen?

    11. Missing avatar

      Tilo Hörter on August 11

      Daumen hoch für das Update (etwas ausfürlicher auf Tanelorn https://www.tanelorn.net/index.php/topic,101291.775.html).
      Daumen runter für den Versuch, einzelne Personen davon abzuhalten, ggfls ihr Widerrufsrecht geltend zu machen. Auch dazu mehr auf Tanelorn. ;-)
      Insgesamt eher Daumen nach oben, insbesondere wenn ihr die angesprochenen Punkte noch klarstellen könnt.

    12. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 31

      Hallo Prometheus Games,
      heute sind es zwei Monate seit dem letzten Update. Ihr erinnert euch villeicht noch dunkel dran: Ihr wolltet da eure Frequenz steigern...
      Könnt ihr denn nach weiteren drei Wochen inzwischen verraten, für wann ihr euer nächstes Update plant?
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    13. Missing avatar

      Dennis Aras on July 28

      Hat es geklappt?

    14. Oliver Ashour on July 24

      Zutiefst enttäuscht habe ich gerade ein Mail mit Rücktritt verschickt. ;-(

    15. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 13

      @Nicole Deilmann: Tatsächlich empfinde ich das 'neue' Kommunikationsverhalten als noch negativer, gerade weil sie die Besserung gelobt hatten. Dabei scheinen sie aber bei allem, was nicht positiv und/oderunvermeidlich ist, einfach gar nicht mehr zu sagen. Ein bisschen erinnert mich das an ein kleines Kind, das die Augen zumacht, die Finger in die Ohren steckt und 'ich kann euch gar nicht hören' brummelt.
      Was man sich halt so unter professionellem Gebaren eines seriösen Verlags so vorstellt...
      Aber letztlich führen sie so ihr bekanntes Verhalten konsequent fort. Das ist ja auch schon mal was, n'est ce pas?. ;-)

      Mal wieder ein bisschen ernster: Ich kann jeden gut verstehen, der jetzt noch versucht, wenigstens sein Geld zurückzuholen. Konkrete Fristsetzungen sind dabei generell eine gute Idee, ein Kommunikationsmittel mit beweisbarem Zugang bei PG auch
      Ich hab mich halt anders entschieden, weil ich zum einen nicht so viel Geld im Kickstarter stecken habe und eben auch weis, dass jede Rückforderung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Verlag insgesamt irgendwann nicht mehr weiter kann...

      Beides sind IMHO die grundlegenden sinnvollen Strategien, die man verfolgen kann, wenn ein Schuldner säumig wird. Na gut, oder einfach abhaken, das wäre dann die am wenigsten aufwändige. Und auch für die gibt es - zumindest vordergründig - gute Argumente...

    16. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 13

      @Dennis Arras: Stimmt, sie habe es während der Unterstützungsphase zugesagt. Das war das Update, in dem sie als verbindlichen Erscheinungstermin für die Bücher den Mai 2016 zugesagt haben (letzteres vor allem als Erinnerung an mich selbst).

    17. Missing avatar

      Nicole Deilmann on July 11

      Ich habe die Entscheidung, ob ich meinen Beitrag zurückverlange oder nicht, von der Reaktion auf die letzten Fragen von Tilo abhängig gemacht. Da da nichts kam und auch ansonsten keinerlei Besserung bei der Kommunikation abzusehen ist, habe ich nun ebenfalls eine Rückerstattung bis zum 25.7. angefordert.

    18. Sören
      Superbacker
      on July 11

      Hallo Christian!

      Im Gegensatz zu Tilo würde ich gerne vom Rücktritt Gebrauch machen (abzüglich der Kosten für die CD natürlich, denn jene habe ich ja erhalten). Leider hat auf meine Mail (vom 02.04.2017) bisher niemand reagiert.

      CheerS
      Sören

    19. Missing avatar

      Dennis Aras on July 11

      Siehe Update 9 übrigens (:

    20. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 10

      Und wenn ich schon mal hier bin:
      Liebes Prometheus-Games-Team,
      Ich darf freundlich daran erinnern, dass ihr für hier 'ab demnächst' wieder häufigere Updates versprochen hattet. das war am 31.05.2017.
      Könnt ihr inzwischen schon absehen, wann demnächst sein wird?
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    21. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 10

      Hmm, wenn ich das richtig erinnere, wollte jemand eine Adaption für Savage World machen, hatte allerdings als Bedingung, dass dafür alles auf Deutsch vorliegt. Bestandteil des hiesigen Kickstarters ist es bislang nicht.

    22. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 10

      Hmm, wenn ich das richtig erinnere, wollte jemand eine Adaption für Savage World machen, hatte allerdings als Bedingung, dass dafür alles auf Deutsch vorliegt. Bestandteil des hiesigen Kickstarters ist es bislang nicht.

    23. Missing avatar

      Dennis Aras on July 10

      Doch doch. Es wurde, siehe Updates. Eine Konvertierung ist geplant. Letzte Info war, sobald die Bücher fertig sind erfolgt eine Konvertierung

    24. Robert Rydlo
      Superbacker
      on July 10

      @Dennis - Sicher das du im richtigen KS bist. Von eine SavageWorlds Adaption war hier, soweit ich mich erinnere, nie die Rede. Und selbst wenn, würde ich keine mir Hoffnungen machen das da was kommt.

    25. Missing avatar

      Dennis Aras on July 9

      Weiss einer, ob die Konvertierung zu Savage World Kickstarter exklusiv sein wird?

    26. Missing avatar

      Tilo Hörter on July 4

      Scheint so...

    27. Robert Rydlo
      Superbacker
      on July 4

      and the rest is silence......

    28. Missing avatar

      Tilo Hörter on June 28

      Hallo Christian,
      noch eine Bemerkung zu 'individuelle Fragenkataloge': Hast du wirklich schon wieder vergessen, dass ihr selbst dazu aufgerufen habt, euch die Anfragen noch einmal per PN zu schicken, nachdem ihr auf die Anfragen in eurem(!) Forum bzw. bei fachebook nicht, nur unzureichend bzw. ausweichend geantwortet hattet?
      Das war kurz nachdem ihr alle dort gestellten Fragen erst sammeln und dann beantworten wolltet...
      Mir hat sich der Sinn der individuellen Fragenbeantwortung per PN seinerzeit nicht recht erschlossen, weil es halt noch zeitaufwändiger ist. Ich meine, ich hätte sogar irgendwo drauf hingewiesen, aber ich denke, als ehemaliger GmbH-Geschäftsführer sollte dir das auch so klar sein.
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    29. Missing avatar

      Tilo Hörter on June 27

      Hallo Christian,
      wie du dich auch immer entscheidest: Sag bitte bis zum 03.07.2017 (eingehend) Bescheid.
      Falls ich dann nicht gehört habe, gehe ich endgültig davon aus, dass wir keine Auskunft erhalten sollen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    30. Robert Rydlo
      Superbacker
      on June 27

      Ja, ich hätte da auch gerne Antworten darauf....

    31. Missing avatar

      Markus H. on June 27

      Ich glaube so "individuell" wie ihr denkt ist dieser Fragenkatalog garnicht. Die Antworten darauf dürften wohl die meisten Unterstützer interessieren.

    32. Missing avatar

      Tilo Hörter on June 26

      Hallo Christian,
      danke für deine Nachricht, das ist tatsächlich hilfreich. ;-)

      Herrje, ihr seid wirklich unglaublich...

      Also mitten rein: Ich hab gar nicht nicht vor, meinerseits von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten, sondern möchte, dass ihr eure entsprechenden Verpflichtungen erfüllt. Und wenn ich das richtig verstanden habe, möchtet ihr das auch. Also, auf gehts. :-)

      Allerdings denke ich auch wie unten skizziert, dass ihr _außerdem_ auch die Verpflichtung habt, uns (verbliebenen) Unterstützern Auskünfte zu erteilen. Ich verstehe dabei durchaus, dass das nicht mal eben gemacht ist, aber dafür waren die vier Wochen ja eben auch da...

      Aber wenn ihr dafür mehr Zeit braucht: Nenn ein konkretes Datum, bis wann die Auskünfte bei mir sind. Ich schau dann, ob das für mich akzeptabel ist.
      Oder schreib halt, dass wir (dann gerne auch: weshalb, ich hab die Weisheit ja auch nicht mit Löffeln gefressen) die Auskünfte nicht bekommen...

      Sorry, aus meiner Sicht seid ihr zu beidem verpflichtet. Aber ich stehe für eine inhaltliche Diskussion gerne zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    33. Christian Loewenthal Creator on June 26

      Hallo Tilo,

      entschuldige bitte, dass wir deinen Termin verpasst haben. Es ist offensichtlich, dass wir deinen Ansprüchen in diesem Projekt scheinbar nicht genügen können. Daher möchten wir dir noch einmal einen Rücktritt mit voller Rückzahlung anbieten. Das bereits ausgelieferte PDF kannst du natürlich behalten. Wir würden uns natürlich freuen, falls du noch die Geduld bis zur finalen Veröffentlichung aufbringst, aber letztendlich müssen wir uns jetzt mehr auf die Fertigstellung der Produkte denn auf die Beantwortung individueller Fragenkataloge konzentrieren.

      Viele Grüße
      Christian

    34. Missing avatar

      Tilo Hörter on June 23

      Ich muss leider mitteilen, dass ich keine Reaktion erhalten habe, noch nicht mal eine unsubstantielle oder wie gewohnt ausweichende.
      Schade, ich hatte für ein paar Tage gehofft, es hätte sich zum besseren gewendet...

    35. Missing avatar

      Tilo Hörter on June 19

      Nein, aber der 23.06.2017 ist ja auch noch nicht vorbei. Vorher rechne ich auch nicht mit einer substantiellen Reaktion, lasse mich aber gerne positiv überraschen. :-)

    36. Missing avatar

      Dennis Aras on June 16

      Keine Reaktion zu deinem letzten Post?

    37. Missing avatar

      Dennis Aras on June 2

      Da bin ich jetzt aber aufgeregt bis zu den Haarspitzen. Nur wegen diesem Dialog warte ich noch auf meine Rückruf.

    38. Sören
      Superbacker
      on June 2

      Danke für deinen Aufwand Tilo!

    39. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 31

      Und damit das nicht wieder untergeht, habe ich den Verlag eben vorsichtshalber noch via Facebook wie folgt informiert:

      "Sehr geehrte Damen und Herren;
      ich habe Ihnen eben via Kickstarter eine umfangreiche Stellungsnahme zukommen lassen.
      Ich bitte um Beachtung und weitere Veranlassung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter"

    40. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 31

      Teil 3 zu den beiden vorhergehenden Kommentaren:

      Fazit:

      Sie haben wesentliche Verpflichtungen nicht erfüllt und können sie auch nicht mehr wie ursprünglich zugesagt erfüllen . Hinzu kommt, dass Sie – wie oben dargelegt – weder ehrlich mit uns kommuniziert haben noch sich ernsthaft und engagiert um die erfolgreiche Realisierung des Projekts bemüht haben. Eher im Gegenteil.

      Folge (wiederum laut Kickstarter) sind unter anderem folgende Verpflichtungen:

      - Der Projektgründer informiert seine Unterstützer, welche Projektaktivitäten bereits durchgeführt wurden, für welche Zwecke das Projektbudget genutzt wurde und warum das Projekt nicht wie geplant abgeschlossen werden konnte. Dafür wird ein ordnungsgemäßer Rechenschaftsbericht erforderlich sein.

      - Der Projektgründer weist nach, dass das Projektbudget zweckmäßig genutzt und jede mögliche Anstrengung unternommen wurde, um das Projekt wie versprochen zu Ende zu bringen. Den Nachweis können Sie über die Beifügung der einschlägigen Belege zu dem Rechenschaftsbericht erbringen.

      - Für den Fall, dass das Projekt auf andere Weise zu Ende gebracht werden soll, erklärt der Projektgründer, wie dieses Budget verwendet werden soll. Auch hier wird eine detaillierte Aufstellung erforderlich sein, die auf die Restsumme des Projektbudgets aufsetzt.

      Für die Erfüllung der gerade skizzierten Verpflichtungen setze ich Ihnen eine (erneute) Frist bis zum 23.06.2017, maßgeblich ist der Eingang bei mir.

      Ich behalte mir ausdrücklich vor, gegebenenfalls den Anspruch auf Bekräftigung jeweils durch Versicherung an Eides Statt bei beiden geschäftsführenden Gesellschaftern geltend zu machen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    41. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 31

      Teil 2 zum vorhergehenden Kommentar:

      9. Was das Projektbudget und die Auskunft darüber betrifft:

      Richtig ist, dass nicht unwesentlich Gelder in das Projekt geflossen sind, unter anderem übrigens über € 50.000,00 von uns Backern. Klar, Sie hatten ebenfalls im Vorfeld Ausgaben, das ist jetzt im Geschäftsleben keine wirklich neue Nachricht und sollte von einer guten Kalkulation berücksichtigt sein.

      Und auch wenn Sie es vielleicht so sehen und vor allem. weil Sie es explizit schrieben: Das Projekt ist tatsächlich noch nicht abgeschlossen. Wenn das so wäre, hätten Sie und ich deutlich mehr freie Zeit und könnten z.B. Dresden-Files spielen. Gibt es eigentlich so etwas wie Freudsche Verschreiber?

      Von gesteigertem Interesse ist ebenfalls, dass Sie eine klare Aussage hinsichtlich der Verwendung des Projektbudgets für das Projekt vermeiden. Meiner Meinung nach sind Sie in einem erheblichen Umfang zu Auskünften verpflichtet. Sie hingegen stehen auf dem Standpunkt, dass das nicht der Fall sei, weil das Projekt noch in Arbeit sei.

      Also, mitten hinein in einen Kern der Diskussion:

      Kickstarter ist in seinem AGB, die Sie mir ja denkenswerterweise zitiert haben, recht eindeutig:

      „Wenn ein Projekt erfolgreich finanziert wird, muss der Projektgründer das Projekt vollständig durchführen und jede versprochene Belohnung aushändigen. Sobald der Projektgründer dies getan hat, ist seine Pflicht gegenüber seinen Unterstützern erfüllt.“

      „Falls ein Projektgründer sein Projekt nicht erfolgreich zu Ende bringen und die versprochenen Belohnungen nicht aushändigen kann, so hat er damit wesentliche Verpflichtungen der Vereinbarung zwischen ihm und seinen Unterstützern nicht erfüllt.“

      Ergänzend:

      „Während der gesamten Projektlaufzeit wird von Projektgründern erwartet, ehrlich mit ihren Unterstützern zu kommunizieren und sich ernsthaft und engagiert um die erfolgreiche Realisierung ihrer Projekte zu bemühen.“

      Maßgeblich ist entgegen Ihrer bisher vertretenen Auffassung also nicht, ob das Projekt noch (irgendwie) in Arbeit ist, sondern ob Sie in der Lage sind, die versprochenen Belohnungen auszuhändigen.

      Das ist schon dann nicht der Fall, wenn Sie eines Ihrer Versprechen aus dem Kickstarter nicht mehr einlösen können.

      Dann lassen Sie uns mal sehen:

      a) Ausweislich der Ausschreibung bei Kickstarter hatten Sie sich zu einer engen und partnerschaftlichen Kooperation mit der seinerzeit noch durch Herr Oliver Hoffmann und Herr Oliver Graute geführten Feder & Schwert GmbH entschlossen, weil diese die bisherigen Dresden-Files-Romane übersetzt und veröffentlicht haben, über eine langjährige Erfahrung in der Lokalisation von Rollenspielprodukten verfügen und darüber hinaus einen hervorragenden Ruf in der Gestaltung von Rollenspielprodukten verfügen.

      Hinzu kommt, dass Oliver Graute laut den Angaben in Ihrem Werbevideo verantwortlich für die Optik des gesamten Dresdenverse in allen in Deutschland erscheinenden Produkten ist und die Tätigkeit von Oliver Hoffmann als dem Übersetzer der bisherigen Romane und Comics gewährleistet, dass die hierdurch gewonnenen Insider-Kenntnisse auch ihren Weg in die Übersetzung des Rollenspiels findet.

      Tatsächlich haben Sie in dem Hinweis auf mögliche Risiken selbst darauf hingewiesen, dass 'die Kooperation mit einem so erfahrenen und professionellen Team ein weiterer Schritt für Sie und für die Unterstützer ist, um das Risiko bei so einer wichtigen Produktlinie zu minimieren'.

      Angesichts der inzwischen eingetretenen Verzögerungen und Veränderungen wäre es wohl richtiger gewesen, wenn Sie dieses KnowHow als ausschließlich bei Feder & Schwert angesiedelt beschrieben hätten...

      Auch aufgrund der zu diesem Zeitpunkt schon bekannten Schwierigkeiten, die Sie mit anderen Crowdfundings hatten (und nach eigenem Bekunden auch noch haben!), schien die Beteiligung von Feder&Schwert also ein Garant für die qualitative und zeitnahe Umsetzung des Projekts.

      Angedacht war eine Umsetzung bis voraussichtlich Mai 2016, das ist jetzt etwa ein Jahr her. Nach den von Ihnen gemachten Angaben sollt als letztes die Übersetzung der Paranet-Papers geliefert werden, dies war fix (!) für März 2017 zugesagt. Abseits aller möglichen Verzögerungen haben Sie so selbst die letzte Deadline gesetzt. Und nicht eingehalten.

      Erst im Nachhinein mussten die Unterstützer anlässlich der Kündigung des wohl intern vereinbarten Auftragsverhältnisses durch Sie erfahren, dass die versprochene partnerschaftliche Kooperation tatsächlich keine war, sondern dass Feder & Schwert von Anfang an nur in Ihrem Auftrag tätig war.

      An dieser Stelle möchte ausdrücklich feststellen, dass Sie die Unterstützers bereits im Kickstarter getäuscht haben. Und zumindest für meine Person ist festzuhalten, dass die Täuschung mich dazu bewogen hat, mich an dem Kickstarter zu beteiligen.

      Über den Umfang dieses Auftrags haben Sie selbst deutlich unterschiedliche Angaben gemacht: In dem persönlichen Blog von Herr Loewenthal heißt es in dem Beitrag vom 23.12.2016, dass Feder & Schwert das vollständige Projektmanegement stemmen sollte. Ich darf wörtlich zitieren:

      2015 haben wir die Firma Feder&Schwert (damals gehörte sie noch nicht Patric Götz) mit der Umsetzung des Projekts beauftragt. Die Aufgabenteilung war dabei recht einfach: Mit Unterstützung durch Feder&Schwert organisieren wir den Kickstarter, alles andere wird von Feder&Schwert gemacht. Übersetzung, Lektorat, Korrektorat, Satz etc. sollten also von F&S erledigt und die druckfertigen Dateien an uns geliefert werden, so dass die Bücher im Mai 2016 erscheinen können.

      Im Rahmen des Kickstarters haben Sie hingegen den Eindruck erweckt, dass nur die Übersetzung und ein sogenanntes Basislayout geliefert werden sollte und dass Sie bzw. das ersatzweise zusammengestellte Team dafür sorgen würden, dass die Bücher und die weiteren Belohnungen einigermaßen fristgerecht geliefert werden könnten.

      Heute wissen wir, dass auch das nur hohle Versprechungen und Täuschungen waren, die mich (und wohl auch andere) allerdings dazu bewogen haben, die gezahlten Gelder eben nicht sofort zurückzufordern.

      Unabhängig von den Täuschungen und den damit einhergehenden Verstößen gegen die Ihnen laut Kickstarter ausdrücklich obliegende Wahrheitspflicht, kann an dieser Stelle schon festgestellt werden, dass die Bücher nicht wie ursprünglich geplant erscheinen werden, weder von der Gestaltung und schon gar nicht entsprechend des ursprünglichen Zeitplans.

      Nur am Rande sei hier noch angemerkt, dass Sie gemäß des Rahmens des Kickstarters den Auftrag hatten, die Bücher wie ausgeschrieben in Kooperation mit Feder & Schwert zu erstellen. Hiervon sind Sie eigenmächtig abgewichen und haben sich noch nicht einmal die Mühe gemacht, die Unterstützer vorher zu fragen. Auf §§ 675, 665 S. 2 BGB weise ich hin.

      Müssen wir hier und jetzt noch auf die Frage eingehen, ob Feder & Schwert Ihnen tatsächlich einen Kündigungsgrund geliefert hat? Ich denke nicht.

      b) Sie haben teilweise Belohnungen versprochen, die von Feder & Schwert gestaltet werden sollten. Aufgrund Ihrer Kündigung wird das auch nicht mehr stattfinden können.

      c) Sie haben zwischenzeitlich selbst mitgeteilt, dass der Kickstarter nicht wie ursprünglich beabsichtigt zu Ende geführt werden wird.

      d) Sie haben auch deshalb längst begonnen, unzufriedenen Unterstützern ihre jeweiligen Beiträge zurückzuzahlen. Hierfür gäbe es keinen Grund, wenn der Kickstarter wie ursprünglich geplant zu Ende geführt werden könnte. Denn dies ist eine der Maßnahmen, die Sie ergreifen sollen, wenn der Kickstarter nicht wie angekündigt zu Ende gebracht wird.

      In die gleiche Kategorie fällt übrigens Ihre Roadmap in dem Update vom 16.03.2017, es handelt sich also längst um den Alternativplan.

      Teil 3 folgt sogleich
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    42. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 31

      Kommentar Teil 1, es gibt hier anscheinend eine Zeichenbegrenzung :-)

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      wie Sie weiter unten schrieben: Vielleicht nicht ganz so in die Tiefe wie gehofft.
      Das ist vielleicht die Untertreibung des Jahres.

      Also dann wollen wir mal in die Einzelheiten gehen: Fair Warning: Es könnte sein, dass ich zuweilen etwas weniger sachlich bin, als ich das in meinen bisherigen Postings war.

      1. Klarstellung: Sie haben die meisten meiner Fragen nicht oder nur ausweichend oder unvollständig beantwortet. Wenn ich jetzt einfach mal von März an rechne (da haben Sie zum ersten Mal zugesagt, die Fragen der Community zuerst zu sammeln und und dann zu beantworten), haben Sie dafür also über 2 Monate gebraucht. Übrigens, da sind noch diverse andere Fragen aus dem Forum und Ihrer facebook-Präsenz offen, schauen Sie einfach mal in Ihre Sammlung...

      2. Es ist rechtlich schlicht unzutreffend, dass Ihre Stornierungen das Erreichen des Stretchgoals sozusagen wieder rückgängig machen. Sie haben über den Kickstarter verbindliche Zusagen gemacht. Diese sind einzuhalten.

      Sich jetzt hinzustellen und zu sagen, dass Sie das quasi aus Kulanz sowieso machen, empfinde ich – vorsichtig formuliert – als einigermaßen dreist.

      Wenigstens haben Sie jetzt endlich anerkannt, dass Sie Stornierungen akzeptiert haben. Nach den Kickstarter-Regeln (die kennen Sie ja) sind die erst möglich, wenn feststeht, dass das Projekt 'gescheitert' ist, Sie einen Alternativplan präsentiert haben und dann die Backer die Möglichkeit haben, entweder dem Alternativplan zu folgen oder aber ihr eingesetztes Geld zurückzubekommen. Darauf komme ich dann später noch mal zurück.

      3. Hinsichtlich der Bonustracks hätte auch ein einfaches 'Nein, wir haben keine Exklusivität vereinbart' gereicht. Denn das ist der Kern Ihres entsprechenden Absatzes...

      4. Es ist schon ein bisschen grotesk, dass Sie am 26.02.2016 lang und breit 'das Team' mit all seinen vorhandenen Meriten vorstellen, inzwischen nun aber sehr zurückhaltend sind, was die Nennung von Namen betrifft: 'Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Namen nennen.'

      Allerdings sei auch die Anmerkung erlaubt, dass ich es als seltsam empfinde, dass ein grundlegendes inhaltliches Lektorat durchgeführt wird, nachdem Band 1 – zumindest nach Ihren Angaben – schon (oder schon wieder, da ist es ja seit spätestens September 2016...) im Layout ist?).

      Die Antwort auf die Frage, was denn konkret noch zu tun ist, haben Sie leider nicht gegeben.

      Halten wir also fest: Sie haben anscheinend 8 Monate nichts, nada, null, niente an dem Buch 'Eure Welt' gemacht oder machen lassen. Oder an den anderen…

      'Nachdem inzwischen viele Leute am Entstehen der deutschen Übersetzung mitgewirkt haben, müssen wir uns nun noch einmal die Zeit nehmen, eine einzelne Person den durchgehenden Feinschliff machen zu lassen, um eine einheitliche Qualität zu garantieren.'

      Also nun fällt Ihnen auf, dass es noch einmal in ein Lektorat gehen muss?

      Wow.

      Nur am Rande erwähnt: Am 01.06.2016 schreiben Sie bereits, dass das Lektorat von beiden Bänden gut vorangeht.

      Aprospos Nun? Das Vorab-pdf von 'Eure Geschichte' ist seit September 2016 fertig. Die Vorabversion von Unsere Welt sollte nach Ihrer Mitteilung vom 29.09.2016 'nach einer kurzen Verschnaufpause ins Layout gehen, wo es dann Mitte November 2016 angeblich immer noch weilte. Also eigentlich auch schon mal lektoriert sein sollte. Und jetzt teilen Sie mit, dass Sie mit dem Layout von Band 2 beginnen, wenn die lektorierte Reinfassung vorliegt.

      Mal sacken lassen…

      Stimmt. Sie haben mal eben mitgeteilt, dass Sie uns Backern in mindestens zwei Updates schlicht die Unwahrheit gesagt haben.

      Und gleich nochmal betont, dass Sie über mehrere Monate einfach nichts gemacht haben.

      5. Regelmäßigere Updates
      Hier war die Frage die nach den beabsichtigte Intervallen der Updates. Antwort: Keine.

      6. Hinsichtlich der angekündigten Produktfotos beißt sich Ihre Aussage, dass ja schon welche vorlägen, eklatant damit, dass Sie weiter unten selbst schreiben, dass Sie diesbezüglich noch nicht einmal einen Auftrag erteilt haben („es liegen Angebote für alle vor“). Sie produzieren seit etlichen Jahren Rollenspielmaterial. Es könnte Ihnen daher bekannt sein, dass Produktfotos erst vorliegen können, wenn tatsächlich etwas produziert wurde, ein Prototyp zum Beispiel. Wenigstens sind Sie kontstant in der Behauptung, dass es Bilder gäbe. Nur: Zeigen wäre dann wahrscheinlich schon zu viel an Festlegung.

      'Wir haben für alles Angebote eingeholt und bereiten entsprechend die Produktionen vor.'
      OK, letzteres sollten eigentlich die Leute machen, die das nach Ihren Vorgaben produzieren und liefern. Das klingt eher so , als ob Sie lediglich Voranfragen und Preiserkundigungen eingeholt hätten. Natürlich gibt es Liefertermine frühestens in der Auftragsbestätigung auf einen konkreten Auftrag hin.

      Aber die eigentliche Antwort ist wohl auch hier: Sie wissen nicht genau, wann die Sachen kommen und wie sie aussehen werden.

      Tatsächlich verstehe ich inzwischen so gar nicht mehr, warum Sie die Sachen nicht einfach produzieren lassen: Ihre Planungen sind (angeblich) abgeschlossen, konkrete Angebote liegen vor, Geld ist aus dem Kickstarter vorhanden. Also: Gib Schub, Rakete! Kann alles mit der ersten Lieferung raus. Ist ja nicht so, als ob Sie da auf freie Druckslots warten müssten...

      7. Nur am Rande sei angemerkt, dass Sie nicht zu allen Stretchgoals Angaben gemacht haben. Nachdem ich Ihnen inzwischen mehrfach detailliert genannt habe, um was es sich handelt, können Sie vielleicht diesmal selbst schauen und die Angaben dazu zeitnah nachreichen, immerhin haben Sie ja für 'Alles' Angebote vorliegen...

      Bis dahin gehe ich davon aus, dass Sie nicht mehr vorhaben, diese auch produzieren zu lassen oder sie sogar nicht mehr produzieren lassen dürfen.

      Übrigens: Sie enttäuschen mich nicht mehr, wenn Sie Liefertermine nicht einhalten, dafür müsste ich noch eine entsprechende Erwartungshaltung haben.

      Nach 2 Monaten Verzug (Genau, Sie hatten in dem Kickstarter die Lieferung für die Paranet-Papers für März 2017 fest zugesagt, siehe Ihr Stretchgoal bei € 34.000,00) und mehr als einem Jahr Geschichte von ausweichenden bzw. beschönigenden Ausreden, die im Grunde alle sagen: 'Hab ich nicht organisiert bekommen', sehe ich eigentlich keine Veranlassung mehr, eine tatsächliche Lieferung wirklich zu erwarten. Inzwischen ist es eher andersherum: Sie überraschen mich, wenn Sie Termine einhalten.

      Also: Keine Scheu vor festen Terminzusagen.

      8. Auskunft zu dem fairen Anteil

      Wow, Fairness als Geschäftsgeheimnis…

      Nu ja, die angefragte Methode zur Berechnung ist wohl kaum ein Internum. Aber das ist tatsächlich Ihre Entscheidung: Nichts zu Ihrer Vorstellung vom Thema Fairness zu sagen.

      Ist aber vielleicht auch besser so...

      Teil 2 folgt gleich.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    43. Christian Loewenthal Creator on May 31

      Guten Morgen zusammen,

      das Update ist online und wir haben die Gelegenheit genutzt, auch noch die beiden neuen Fragen einzubauen. Vielleicht nicht ganz so in der Tiefe wie mancher das gerne hätte aber ich hoffe, dennoch ausreichend.

      Liebe Grüße
      Christian

    44. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 31

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ah, ok, dann reicht ein Arbeitstag wohl doch nicht.
      Aber tatsächlich gibt mir das die Gelegenheit, noch zwei Frage hinterherzuschieben, die sie ja beide vielleicht kurz mit ja oder nein beantworten können:

      8. Wurden das aus diesem Kickstarter generierte Budget ausschließlich dafür verwendet, diesen Kickstarter zu realisieren?

      9. Ist von dem aus dem Kickstarter realisierten Budget noch etwas übrig?

      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    45. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 30

      Guten Morgen Christian,
      nett, dass ihr euch die Zeit nehmt, euch Gedanken über meinen Arbeitsaufwand zu machen. ;-)

      Well, die Inhalte stehen demnach bereit und ihr seid ja Profis, was die Erstellung von Texten betrifft. Das soll wohl reichen, um innerhalb eines Arbeitstages eine Stellungnahme zu verfassen, oder?
      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter

    46. Christian Loewenthal Creator on May 29

      Hallo Tilo, auch von mir vielen Dank für dein Engagement und deine sachliche und konstruktive Herangehensweise. Clemens wollte dir tatsächlich heute eine Mail mit unseren Antworten schreiben, es war schon dieser Montag gemeint, aber ich habe ihn gebeten eure Konversation in ein Update umzuwandeln. Die meisten der Fragen und Antworten sind sicherlich auch für die Backer interessant, die hier nicht mitlesen und es erspart dir die Copy&Paste-Arbeit. Ich hoffe, dass wir morgen mit dem Text durch sind.

      LG
      Christian

    47. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 29

      Danke dir, diese Unterstützungskommentare tun tatsächlich gut!
      Allerdings ist heute (und es war mit 'am Montag' eindeutig heute gemeint) ja auch noch nicht vorbei. ;-)
      Es mag allerdings sein, dass ich das dann erst morgen poste. Ich denke, weitere 8 Stunden (oder so) ändern an der Gesamtsituation jetzt auch nicht mehr viel.
      Obwohl, Tropfen und Fässer...
      Vielleicht postet Prometheus Games ja auch mal wieder selber hier? ;-)

    48. jaybee on May 28

      @Tilo Hörter:

      Danke für die Informationen und das Engagement. Warten wir mal ab, welcher Montag gemeint ist ;-(

    49. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 26

      Eben kam dann noch folgende Zwischennachricht:

      "Hallo Herr Hörter,

      aufgrund des Brückentages und der Fragen schaffen wir es heute nicht ihnen eine Antwort zu schicken. Sie erhalten von uns am Montag dann entsprechend eine rückemeldung auf ihre Fragen.

      viele grüße
      Das Prometheus Team."

      Hey, immerhin mal mit einem konkretenTermin. :-)
      Dann bin ich mal auf Montag gespannt...

    50. Missing avatar

      Tilo Hörter on May 25

      Meine Antwort lautete:

      "Sehr geehrte Damen und Herren,

      ja, die Fragen sind recht umfangreich. Die gute Nachricht ist aber:
      Tatsächlich sind wir wahrscheinlich inzwischen an einem Punkt, an dem die Beantwortung der Fragen kürzer ist als die Fragen selbst. �

      Und sofern Sie alle Produktionsprozesse tatsächlich so steuern, wie sie das angedeutet haben, sollte die Beantwortung unproblematisch und schnell möglich sein.

      Schauen Sie in den Plan, den Sie sich hoffentlich gemacht haben, schauen Sie in Ihre Vereinbarungen mit ihren Vertragspartnern, schauen Sie in die Belege (zu deren Führung und Aufbewahrung Sie als ordentlicher Kaufmann verpflichtet sind), schauen Sie in die Nachrichten Ihrer Vertragspartner (wenn Sie nicht präsent haben) oder: Rufen Sie da notfalls einfach an.

      Und sofern Sie das als einfacher Mitarbeiter nicht können: Fragen Sie Ihre Geschäftsführung...

      Immerhin: Da Sie nicht nach einer Fristverlängerung gefragt haben, scheint die Nachfrist für Sie ja ausreichend zu sein. Ich sehe Ihrer Antwort dann bis morgen Abend entgegen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tilo Hörter"

Show older comments