Share this project

Done

Share this project

Done
Wir von ReMoD haben ein künstliches Gleichgewichtsorgan entwickelt für Schlaganfall-Patienten, Therapie und/oder Physiotherapeuten.
Wir von ReMoD haben ein künstliches Gleichgewichtsorgan entwickelt für Schlaganfall-Patienten, Therapie und/oder Physiotherapeuten.
96 backers pledged €3,207 to help bring this project to life.

About

REMOD - Make Stroke Victims Walk! project video thumbnail
Replay with sound
Play with
sound

€3,207

96

* * German - English * * * 
  

Einleitung 

Jeder fünfte Mensch erleidet irgendwann in seinem Leben einen Schlaganfall. Etwa die Hälfte davon ist danach halbseitig gelähmt. 

Für diese Menschen haben wir von ReMoD ein tragbares künstliches Gleichgewichtsorgan entwickelt, das die Regelprozesse bei der Bewegungssteuerung mittels Biofeedback nachahmt. Damit wollen wir halbseitig gelähmten Menschen helfen, das Gehen wieder neu zu erlernen. 

Unterstützt wird dieses Verfahren durch ein spezielles Gehtraining auf der Basis biomechanischer Prinzipien. Durch die in unserem Buch “Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten” beschriebenen Trainingseinheiten erlernt der Patient das Gehen mit Hilfe unseres künstlichen Gleichgewichtsorgans. Das Buch richtet sich an Hemiparesepatienten, deren Angehörigen und an Therapeuten. 

Mit dieser Crowdfunding Kampagne möchten wir
1. den Druck der ersten Auflage unseres Trainingsprogramms finanzieren (ca. € 2000) und
2. darüberhinaus eingenommene Mittel für die Produktion der Testgeräte und die Finanzierung der medizinischen Zulassung unseres Biofeedback-Gerätes verwenden. 

Introduction 

20% of all people experience a stroke at some point in their lives. Half of them will be left paralyzed. 

For these people, we have developed ReMoD: a portable, artificial balance organ. ReMoD uses biofeedback to mimic the motion control process of walking. Through this we seek to help people with a half-sided paralysis to relearn a normal gait. 

This procedure is supported by special walking training, based on the principles of biomechanic. Using the training units described in our book "Applied Biomechanics: Gait training for Patients with hemiparesis" and supported by our artificial balance organ, ReMoD, the patient can manage to relearn to walk. The book focuses on patients with hemiparesis, as wes as their relatives and therapists. 

With this Crowdfunding campaign we plan to:
1. Print the first edition of our training book.
2. Use any resources exceeding our funding goal for the production of the testing devices and to finance the medical approval of our biofeedback device.

Unsere Geschichte 

Wir, Anna Vonnemann und Dindia Gutmann, sind nicht nur Mutter und Tochter, sondern auch ein Team mit einer Mission. Zusammen haben wir eine innovative Rehabilitationsmethode für halbseitig gelähmte Menschen auf der Basis eines künstlichen Gleichgewichtsorgans entwickelt. Diese Entwicklung kann für viele Menschen mit einer halbseitigen Lähmung mehr Lebensqualität und Selbstständigkeit bedeuten. 

Dabei begann alles mit einem Schock: Noch vor der Geburt hatte Dindia einen Schlaganfall. Seitdem leidet sie unter einer halbseitigen Lähmung, einer sogenannten Hemiparese. Diese führte zu Verschleißerscheinungen in den Gelenken, großen Schmerzen und einer Spastik. Trotz mehrerer Therapien konnten die Ärzte nicht verhindern, dass Dindia das Laufen immer schwerer fiel. Mit elf Jahren war sie immer öfter im Krankenhaus, wurde depressiv. Die spastischen Krämpfe verschlimmerten sich, ein Leben im Rollstuhl schien unausweichlich. 

Our Story 

We, Anna Vonnemann and Dindia Gutmann, are not only mother and daughter, but also an entrepreneurial team with a mission. Together, we have developed an innovative product and a novel therapy that can increase the quality of life and offer independence for countless others. 

 It all started with a shock. Just three months before birth, Dindia had a stroke. Since then, she has suffered from hemiparesis. This has led to joint problems, severe pain and spasticity. Despite several therapies, doctors could not help. At age eleven, she was spending most of her time in hospital or alone on the sofa and she gradually became depressed. The spastic convulsions were getting worse; life in a wheelchair seemed inevitable. 

 

Ein Gerät bringt die Welt ins Lot

Obwohl die Ärzte wenig Hoffnung hatten, wollte ich, Anna Vonnemann, meine Tochter nicht dem Schicksal und dem Rollstuhl überlassen. Ich stellte mich der Herausforderung. Zunächst entwickelte ich eigene Körperübungen für Dindia, trainierte mit ihr jeden Tag das Laufen. Anfangs korrigierte ich die Haltung meiner Tochter durch Zurufe. Daraus entstand 2005 die Idee eines technischen Hilfsmittels, das diese Aufgabe durch elektronische Impulse übernimmt. Ohne technische Vorkenntnisse lötete ich Schritt für Schritt eine elektronische Gehhilfe für meine Tochter zusammen. Dindia erlernte mit dem Gerät und dem von mir, ihrer Mutter, entwickelten Gehtraining wieder das Gehen: Beim ersten Ausprobieren rief Dindia begeistert: „Mama, die Welt wackelt ja gar nicht mehr!“ 

A device brings the world into balance 

Although doctors believed that there was little hope medically, we - as mother and daughter - did not want to leave Dindia’s quality of life to fate and wheelchair; instead we rose to the challenge. I developed exercises for Dindia and trained walking with her every day. At first, I corrected Dindia’s posture simply by telling her every time she stood or walked at the wrong angle. Out of this, the idea was born for a device that could replace the voice with electronic impulses. Despite having no prior technical knowledge, I engineered an apparatus that could serve this purpose. Step by step, in collaboration with my daughter, I created the motion-sensitive machine. The first prototype was built in 2005 and was kept safe in a pink lunch box. With this device Dindia gradually learned how to walk normally again. When testing the first device, she exclaimed excitedly: “Mom, the world is not shaking anymore.“ 

Von der Brotbox zum serienreifen Prototypen 

Dieses neu gewonnene Lebensgefühl möchten wir, Dindia Gutmann und Anna Vonnemann, auch anderen Patienten ermöglichen. Auf der "Langen Nacht der Wissenschaft" entstand die Idee, sich wissenschaftlichen Rat zu holen: Mit der Unterstützung von Dr. Roßdeutscher entwickelten wir Dindias Gerät stetig weiter. Dr. Wolfram Roßdeutscher ist Forscher am Institut für Konstruktion, Mikro- und Medizintechnik der Technischen Universität Berlin und Spezialist für Hilfsgeräte für Menschen mit Behinderungen. Zwischen 2008 und 2013 entstand aus dieser Zusammenarbeit ein elektronisches Hilfsmittel namens Remember-MotionDevice (ReMoD). Es versorgt den halbseitig gelähmten Menschen mit den für die Propriozeption notwendigen Informationen, also Informationen zur Bewegung des Körpers und dessen Lage im Raum sowie der Stellung von Körperteilen zueinander, ohne die gerades Gehen nicht möglich ist. 

From a lunch box to a marketable prototype 

We, Dindia Gutmann and Anna Vonnemann, want to also enable other people to experience this new vitality. We were continuously developing the device with the professional help of Dr. Wolfram Roßdeutscher. Dr. Roßdeutscher is Senior Chief Engineer in the field of medical engineering at the Technical University of Berlin and is a specialist in devices that assist people with disabilities. From 2008 to 2013 the Remember Motion Device (ReMoD), an electronic support for the nervous system, was created. It provides the information necessary for proprioception, an individual’s perception and awareness of their body’s position and movement. Paralyzed patients typically exhibit a lack of this indispensable information, a prerequisite needed for a healthy and effective walk.

Die ersten Prototypen / The first prototypes
Die ersten Prototypen / The first prototypes

Das neue Gerät ist deutlich kleiner als der erste Prototyp und heute ein unauffälliger Begleiter im Leben von meiner Tochter Dindia,  die heute Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität in Amsterdam studiert. Sie geht mit ihrem kleinen Helfer in die Uni, auf Partys und auf Reisen durch Europa, Zentralasien und Nordafrika. „Kaum jemand hat mich darauf angesprochen“, erzählt sie. „Mein Selbstbewusstsein stieg von null auf hundert.“ Während Dindia früher maximal 200 Meter gehen konnte, wandert sie heute leidenschaftlich gern und legt problemlos Wegstrecken von 14 Kilometern zurück. 

The latest prototype is now much smaller and handier than the first one, forming an inconspicuous companion in the life of Dindia. She uses it at parties as well as on trips around Europe, Central Asia and North Africa. “Hardly anyone has approached me about it” says the young woman. “My self-confidence grew from zero to one hundred”. She used to be able to walk a maximum of 200 meters, today she is a passionate backpacker and can easily manage walking distances of 14 kilometres.

Dindia mit dem aktuellen Prototypen / Dindia wearing the current prototype
Dindia mit dem aktuellen Prototypen / Dindia wearing the current prototype

Wie Geräte von ReMoD funktionieren

Das elektronische Gerät zur Haltungs- und Bewegungskontrolle, ReMoD, basiert auf einem Biofeedbackverfahren. Sensoren messen die Körperbewegungen; falsche Bewegungen werden dem Nutzer in Echtzeit über einen elektronischen Impuls rückgemeldet. Der Nutzer wird dadurch animiert, seine Körperhaltung umgehend zu korrigieren. 

How ReMoD works

The electronic device for the movement control of ReMoD is based on biofeedback. Sensors measure body movements; incorrect movements are reported back to the user in real time, via electrostimulation. The user is thus animated in order to correct his or her posture directly.

 

Links: Gesunder Mensch: Kommunikation zwischen Gehirn und Bewegungsapparat funktioniert ungestört. 
Mitte: Hemiparesepatient: Kommunikation zwischen Gehirn und Bewegungsapparat ist unterbrochen. 
Rechts: Hemiparesepatient, ReMoD unterstützt die gestörte Kommunikation zwischen Gehirn und Bewegungsapparat. 

Left: People without hemiparesis the communication between the brain and muscle skeleton system works impeccably.
Center: People with hemiparesis the communication between the brain and muscle skeleton system is interrupted.
Right: People with hemiparesis the disrupted communication between brain and muscle skeleton system is restored via ReMoD.
 

Unser Produkt 

Biofeedback-Gerät ReMoD (in Development)
Biofeedback-Gerät ReMoD (in Development)

Unser Biofeedback-Gerät ReMoD* ist ein patentgeschütztes IoT-unterstütztes elektronisches Gerät zur Haltungs- und Bewegungskontrolle von Patienten mit Haltungsproblemen. ReMoD versorgt den Patienten mit Informationen zu Bewegungen des Körpers und dessen Lage im Raum sowie der Stellung von Körperteilen zueinander. Das sind Informationen, die dem Patienten lähmungsbedingt fehlen, die jedoch unabdingbare Voraussetzung für das Gehen sind. ReMoD ist in der Lage, zusammengesetzte Körperbewegungen wie eine Drehung bei gleichzeitiger Neigung (z.B. der Wirbelsäule) zu erkennen und das genaue Ausmaß eines Haltungs-/Bewegungsfehlers zu bewerten. Tritt eine falsche Drehung und/oder Neigung des Körpers auf, sendet das Gerät in Echtzeit ein oder mehrere elektrische Signale, die den Benutzer im Idealfall dazu veranlassen, seine Haltung reflexartig zu korrigieren. Der Therapeut kann das Training über eine kabellose Verbindung in Echtzeit oder auch nachträglich überwachen und auf dieser Grundlage weitere Behandlungsmaßnahmen planen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.hemiparese-therapie.de             
* In Entwicklung 

Our product 

Our biofeedback device ReMoD* is a patent-protected, IoT-supported, electronic device for posture and movement control of patients with postural problems. As with ReMoD aids a patient's proprioception by providing crucial information concerning their perception and the relative reality of their body's movement and position in a given space. Sufferers of paralysis often lack this essential information. ReMoD is able to detect multi-dimensional body movements such as a rotation and simultaneous inclination (e.g. of the spine) and to assess the exact extent of any errors in a posture or motion. If the body rotates or tilts incorrectly, the device sends one or more electrical signals in real-time, which will then help to correct the patient’s posture in a reflex-like manner. The therapist will be able to monitor the training, via a wireless connection, either in real-time or retrospectively, thereby enabling them to plan further treatment on the basis of these results. Through this ongoing Crowdfunding campaign, the publication of our 200-pages long book will be ensured. For further information please visit our website: www.hemiparesis-therapy.com           * Currently in Development 

Buch: “Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten” 

Buch mit Beschreibungen von Trainingseinheiten
Buch mit Beschreibungen von Trainingseinheiten

Mit der laufenden Crowdfunding-Kampagne soll die Veröffentlichung unseres Buches sichergestellt werden.
In dem Buch “Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten” von Saskia Holodynski und mir, Anna Vonnemann, stellen wir den Rehabilitationsansatz von ReMoD vor. Der erste Teil des Buches bietet einen Überblick über den Stand der Forschung zu den Themen: Hemiparese, Biomechanik, menschlicher Gang, Mechanismen des Bewegungslernens und aktuelle Therapieverfahren bei Hemiparese. Der zweite Teil des Buches befasst sich mit dem von ReMoD entwickelten Trainingsverfahren. Er beschreibt zunächst die theoretischen Grundlagen und geht danach auf die beiden Komponenten von ReMoD ein: das Biofeedback-Gerät für die Bewegungssteuerung und das Gehtraining auf Basis biomechanischer Mechanismen. Im reich bebilderten dritten Teil werden zahlreiche Übungen beschrieben, die für das Gehtraining entwickelt wurden. 

Das Buch “Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten” wird ab Ende des Jahres auch im deutschen Buchhandel erhältlich sein.

Book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis"  

In our book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis" by Saskia Holodynski and me, Anna Vonnemann, we present the rehabilitation approach of ReMoD. The first part of the book provides an overview of the current state of research on the topics of hemiparesis, biomechanics, the human course, mechanisms of movement learning and current therapy methods in hemiparesis. The second part of the book deals with the training method developed by ReMoD. It first describes the theoretical fundamentals and further discusses the two components of ReMoD: the biofeedback device for motion control and our walking training based on biomechanical mechanisms. In the third part, numerous exercises that we have personally developed and tested, are presented step by step through about 100 pages, in order to guarantee a thorough understanding of the exercises. The book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis" will be available in German bookshop from the end of the year. The book is in German language. It will be translated in 2018.Please let us know if we should contact you as soon as it is available in English.

ReMoD

2015 gründeten wir, Mutter und Tochter, das Start-Up ReMoD. Unsere junge Firma hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geräte zur Haltungs- und Bewegungskontrolle zu entwickeln und später auch zu vertreiben. 

In 2015 we, mother and daughter, founded ReMoD. Our young company has set itself the goal of developing and distributing devices to aid and enhance posture and movement.
   

Ziel der Crowdfunding Kampagne

Ziel dieser Crowdfunding-Kampagne ist es, die erste Auflage des Trainingsbuches „Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten“ zu finanzieren. Dieses Training begleitet nicht nur die Arbeit mit unserem Biofeedback-Gerät, sondern beschreibt auch die Grundlagen eines aufrechten Ganges. Bei Erreichung unserer Fundingschwelle planen wir, das Buch bis November 2017 zu publizieren.

Alle weiteren Einnahmen aus dieser Crowdfunding-Kampagne, die über die Fertigstellung des Buches hinausgehen, werden der Produktion der Testgeräte (€ 10.000) und darüber hinaus der medizintechnischen Zulassung unseres Biofeedback-Geräts gewidmet.

Auch der Erlös durch den Verkauf des Buches wird in die Finanzierung dieser Vorhaben fließen.

Goal of the Crowdfunding Campaign 

The goal of this Crowdfunding campaign is to finance the first edition of the training book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis". If we reach the funding threshold of 2,000 euros, we can finally publish our training programme for hemiparesis patients. This training programme not only accompanies the work with our biofeedback device for movement control, but also forms the basis of an upright gait.

However, there are still far greater financial incentives awaiting us, if we reach more than the targeted 2,000 euros. If revenues from this Crowdfunding campaign peak at 5,000 euros, we could have the book translated into English or French. When reaching 10,000 euros, we can produce testing devices. For the admission as a medical product we need a further 50,000 euro. Next would be the costs for the first small batch.

The revenues from the sales of our book will be flowing into financing these projects.

Gründe, zu unterstützen

1. Man kann nie wissen - jemand aus Ihrer Familie oder Ihrem Freundeskreis könnte jederzeit betroffen und damit auf fremde Hilfe angewiesen sein.
2. Das Trainingsverfahren von ReMoD verhalf Dindia zu einem normalen Leben ohne Schmerzen. Es ist jetzt wichtig, dass Dindia nicht die Einzige bleibt, die mit der ReMoD-Methode gehen gelernt hat.
3. Unsere Idee wurde schon mehrfach ausgezeichnet (siehe unten "Preise und Auszeichnungen"). Helfen Sie uns nun, damit wir 2017 die Zulassung als Medizinprodukt erreichen. 

Unterstützen Sie uns heute und helfen Sie uns dabei, unser Buch “Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten” zu veröffentlichen um auf diese Weise auch anderen Menschen mit dieser Lähmung schmerzfreies Gehen zu ermöglichen. 

Für jede Unterstützung ab einem Betrag von 10 Euro erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“ und Sie werden benachrichtigt, sobald unser Biofeedback-Gerät im Handel erhältlich ist. 

Why should you support us?

1. You never know who might benefit - someone from your family or friends could be affected at any time and may depend on help. 2. ReMoD helped Dindia Gutmann to find confidence, ease and normality in her life. The ReMoD team believe in the importance of sharing this relief with others, so that Dindia is only the first of many people to benefit from the technology. 3. Many have shown their belief in this technology (see below "prices and awards"). With your support, we are now seeking the Medical Product Authorization. 

Support us today and help us to publish our book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis" in order to enable other people with this paralysis to walk without pain. With support of 10 euros or more, you will receive a digital edition of our book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis" (in German) and you will be informed as soon as our biofeedback device is available. 

Preise und Auszeichnungen

2009 wurde das Verfahren ReMoD nominiert für den Best-Paper-Preis des ISPO World Congress of the International Society for Prosthetics and Orthotics Research and Innovation for Human Technology 

2013 erhielt das Team von ReMoD vom Gründungsservice der Technischen Universität Berlin das ESF-Prototypenstipendium. 

2014 erhielt das Team von ReMoD das EXIST-Stipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. 

2015 gewann das von Team ReMoD den 1. Preis bei der ersten Stufe des Businessplan-Wettbewerbs Berlin/Brandenburg in der Kategorie BusinessModell-Canvas. In der zweiten Stufe dieses Wettbewerbs belegte das Team von ReMoD abermals den 1. Platz, dieses Mal in der Kategorie Businessplan. Am 23. Oktober gewann ReMoD den 3. Platz im bundesweiten Businessplan-Wettbewerb Medizintechnik 2015. 

2017 wurde das Projekt ReMoD gefördert im Rahmen des calls H2020 der Europäischen Union. 

Prices and Awards

2009 ReMoD technology was nominated as best paper by ISPO international. 

2013 ReMoD received the ESF prototype scholarship from the Start-Up service of the TU Berlin. 

2014 A year later, ReMoD received the EXIST scholarship and developed a prototype. 

2015 ReMoD is awarded with the first prize in the first stage of the business plan competition of Berlin / Brandenburg in the category „Business Model Canvas“. The team once again won first place in the second stage of the competition, this time in the category „Business Plan“. In October of 2015 Anna Vonnemann and Dindia Gutmann won the third prize of the nationwide business plan competition in Medicine Economics.

2017 the project ReMoD was funded under the H2020 of the European Union. 

Foto: B-P-W Berlin-Brandenburg
Foto: B-P-W Berlin-Brandenburg

 

Unsere Belohnungen

Postkarte - Einkaufstasche - Turnbeutel/Rucksack - Buch
Postkarte - Einkaufstasche - Turnbeutel/Rucksack - Buch

Postkarte: Sie erhalten von uns eine Postkarte verbunden mit unserem großen Dank dafür, dass Sie uns dabei helfen, das Biofeedback-Gerät ReMoD fertigzustellen. 
Zusätzlich erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“.

Postcard: You will receive a postcard from us with a big thank you for helping us to complete the developments for ReMoD's devices and books. Additionally, you will receive a digital edition in German language of our book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis". 

Einkaufstasche: Die Einkaufstasche ist mit langen Henkeln ausgestattet. 
Die Größe beträgt 38 x 42 cm. Material: 100% Baumwolle, ca. 120 g/m².   Zusätzlich erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“.

Shopping bag:The shopping bag is equipped with long handles. Size:38 x 42 cm.Material: 100% cotton, about 120 g / m²
Additionally, you will receive a digital edition in German language of our book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis".

Turnbeutel/Rucksack: Zugbeutel aus extra dicker Baumwolle mit Platz für den täglichen Bedarf. Der Zugbeutel besitzt doppelte Schultergurte und ist der ideale Begleiter für Sport und Physiotherapie.   
Die Größe beträgt ca. 37,5 x 45 cm.  
Material: 100% Baumwolle,  140 g/m².
Zusätzlich erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“.

Gym bag:The gym bag is made of extra-thick cotton with enough space for everyday needs. It has double shoulder straps and is the ideal companion for sports and physiotherapy.
S
ize: approximately 37.5 x 45 cm. Material: 100% cotton, 140g / m²
Additionally, you will receive a digital edition in German language of our book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis".

Buch: Das Buch “Angewandte Biomechanik: Gehtraining für Hemiparesepatienten” umfasst ca. 200 Seiten s/w.
Es ist ein Paperback und hat die Maße 19 x 27cm.
Das Buch ist in deutscher Sprache geschrieben. Eine Übersetzung ins Englische und Französische ist für 2018 geplant.
Zusätzlich erhalten Sie auch die digitale Ausgabe des Buches.

Book: The book "Applied Biomechanics: Gait Training for patients with hemiparesis" covers approximately 200 black and white pages.
It is a paperback with the dimensions 19 x 27cm.
The book is in German, though a translation into English and French is planned for 2018. Additionally, you will also receive the digital edition of the book. 

Bei allen Produkten kann es herstellungsbedingt zu leichten Abweichungen in Form und Farbe kommen.

For all products, slight deviations in form and color may occur due to the manufacturing process. All our supporters will, of course, be kept up to date on how to proceed with ReMoD.

Alle unsere Unterstützer werden selbstverständlich darüber auf dem Laufenden gehalten, wie es mit ReMoD weitergeht.

Risks and challenges

Die Hauptrisiken bestehen aus folgenden Szenarien:
1. Die Produktion der Perks verzögert sich und es kommt zu einer verspäteten Auslieferung.
2. Es kommt nicht genug Geld zusammen.
4. Die Produktion verzögert sich aus unbekannten Gründen.

The main risks are reflected in the following scenarios:
1. The production of the perks is delayed which may cause a delayed shipment.
2. We are not able to collect enough money during this campaign.
4. The development is delayed for unknown reasons.

Learn about accountability on Kickstarter

Questions about this project? Check out the FAQ

Support

  1. Select this reward

    Pledge €10 or more About $12

    A grateful Thank You :)

    Sie erhalten von uns eine Postkarte mit einem großen Dank dafür, dass Sie uns helfen, das Biofeedback-Gerät ReMoD fertigzustellen. Mit jeder Unterstützung ab einem Betrag von 10 Euro erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“. ● You will receive a postcard from us with a big thank you for helping us to complete ReMoD. In addition you will receive a digital copy of the book „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“ (in German) by Anna Vonnemann and Saskia Holodonski.

    Auf Wunsch erscheint Ihr Name auf der Webseite:
    In addition, if desired, your will appear on our website with the list of our supporters.

    Less
    Estimated delivery
    Ships to Anywhere in the world
    25 backers
    Kickstarter is not a store.

    It's a way to bring creative projects to life.

    Learn more about accountability.
  2. Select this reward

    Pledge €25 or more About $30

    Einkaufstasche - Shopping Bag

    Zeigen Sie Ihre Unterstützung für Schlaganfallopfer mit der Einkaufstasche von ReMoD aus reiner Baumwolle. Zusätzlich erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“. ● Show your support for stroke victims with this pure cotton grocery tote bag by ReMoD. In addition you will receive a digital copy of the book „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“ (in German) by Anna Vonnemann and Saskia Holodonski.

    Auf Wunsch erscheint Ihr Name und Foto auf unserer Webseite.
    We will show our gratitude by adding your name and photo to our list of supporters, if desired.

    Less
    Estimated delivery
    Ships to Only certain countries
    13 backers
    Kickstarter is not a store.

    It's a way to bring creative projects to life.

    Learn more about accountability.
  3. Select this reward

    Pledge €25 or more About $30

    Turnbeutel/Rucksack - Gym Bag

    Zugbeutel aus extra dicker Baumwolle mit Platz für den täglichen Bedarf. Der Zugbeutel besitzt doppelte Schultergurte und ist der ideale Begleiter für Sport und Physiotherapie. Zusätzlich erhalten Sie eine digitale Ausgabe unseres Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“. ● Show your support for stroke victims with this pure cotton gym-bag/ drawstring-bag by ReMoD. In addition you will receive a digital copy of the book „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“ (in German) by Anna Vonnemann and Saskia Holodonski.

    Auf Wunsch erscheint Ihr Name und Foto auf unserer Webseite.
    We will show our gratitude by adding your name and photo to our list of supporters, if desired.

    Less
    Estimated delivery
    Ships to Only certain countries
    Limited 8 backers
    Kickstarter is not a store.

    It's a way to bring creative projects to life.

    Learn more about accountability.
  4. Select this reward

    Pledge €50 or more About $59

    Buch - Book

    Sie erhalten ein signiertes Exemplar des Buches „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“ von Anna Vonnemann und Saskia Holodonski. ● You will receive a signed copy of the book „Gehtraining für Hemiparesepatienten – angewandte Biomechanik“ (in German) by Anna Vonnemann and Saskia Holodonski.

    Auf Wunsch erscheint Ihr Name und Foto auf unserer Webseite.
    We will show our gratitude by adding your name and photo to our list of supporters, if desired.

    Less
    Estimated delivery
    Ships to Only certain countries
    25 backers
    Kickstarter is not a store.

    It's a way to bring creative projects to life.

    Learn more about accountability.

Funding period

- (25 days)