Ein paar Tipps für deinen Projektstart von den zweifachen Projektgründern aus der Designagentur THINKS

Share this post

We recently had some great Creator Hangouts with German creators. Here are some of the highlights for our German-speaking friends!

Was sind die kleinen Dinge, die man noch vor dem Kampagnenstart machen kann, um auf Kickstarter erfolgreich zu werden? Florian Goetzke und Lennart Rieper von der Hamburger Design Agentur THINKS erzählten uns, wie sie sich auf ihre Kampagne für das Projekt Towell vorbereitet haben. Hier sind drei ihrer tollen Tricks.

Sobald du dein Projekt startest, schreibe zuerst deine engsten Freunde an, damit du zumindest ein paar Unterstützer hast, bevor du anderen von deinem Projekt erzählst. Wenn du dich entschließt, eine Early Bird Belohnung anzubieten, limitiere diese nicht auf eine Anzahl von Unterstützern, sondern begrenze dein Early-Bird Special auf eine limitierte Zeit. Damit wirst du mehr Unterstützer gleich am Anfang für dein Projekt gewinnen! Während der Vorbereitung auf deine Kampagne solltest du auf Kickstarter nach ähnlichen Projekten suchen. Sobald du welche gefunden hast, speichere einige der Kampagnenbilder ab und schaue bei Google's Bildersuche nach, welche Blogger und Journalisten über diese Projekte berichtet haben. Es ist der einfachste Weg herauszufinden, welche Journalisten offen sind, über alternative Finanzierungswege zu berichten.

Wenn du noch mehr Tipps von Florian und Lennart hören möchtest, schaue dir doch das Video mit THINS an:

Am 02. Februar laden wir dich wieder zu einem Live Q&A ein. Diesmal sprechen wir darüber, wie du Aufmerksamkeit für dein Projekt erregen kannst. Falls du neugierig bist, was du sonst noch tun kannst, bevor du dein Projekt auf Kickstarter startest, gibt es hier für dich noch ein Video auf unserem Youtube Channel an.